KOMintern:
Sammelpunkt des Widerstands & Motor des Klassenkampfs!
Pol der internationalen Solidarität!

Es ist entscheidend, die kritische Stimme an der Basis, die konsequenten Klassenkräfte zu stärken und eine kämpferische Perspektive von Unten zu eröffnen.

Neueste Beiträge

Linke Kräfte Kenias solidarisieren sich mit Rojava

Der Unabhängigkeitskampf Kenias ist heute vielen nicht mehr so gewahr wie jener anderer Länder. Dabei war es nicht nur ein ungemein harter Kampf, bis Kenia am 12.12. 1963 die Souveränität errang. Das Land stand lange Zeit zudem in Gefahr, ein zweites Südafrika mit Apartheid-Regime zu werden.

weiterlesen

Weitere Beiträge

Chile: Der Kampf der Mapuche – Teil I

Im Oktober 2019 entbrannte in Chile eine millionenstarke Protestbewegung, gegen die sich der rechte Staatspräsident und fünftreichste Mann des Andenstaats, sowie immer stärker unter Druck geratene Sebastián Piñera nur unter Einsatz des Militärs halten konnte. Parallel damit steht auch der seit langem währende Kampf der indigenen Mapuche Chiles immer stärker im Feuer.

weiterlesen

2.11. – Gedenkdemo: Solidarisch gegen Angst und Hass!

Am Abend des 2. November 2020 wurde Wien von einem terroristischen Attentat erschüttert. Der Attentäter, ein bekennender Jihadist und IS-Sympathisant tötete vier Menschen, und verletzte weitere teilweise schwer. Der Angriff zielte wahllos mordend darauf ab, Angst und Hass zu verbreiten.

weiterlesen

Kein Zurück zur neoliberalen Spar- und Austeritätspolitik des „EU-Stabilitätspakts“

Die schuldenfinanzierten Hilfs- und Rettungspakete, die Österreich durch die Krise getragen haben, werfen immer mehr die Frage auf: Wer soll das bezahlen? Denn so prinzipiell richtig es war, angesichts der tiefsten kapitalistischen Krise seit 1929ff zu klotzen und nicht zu kleckern, wirft die Geldschwemme, mit der die Corona- und Wirtschafts-Krise zugeworfen wurde, in ihrem Gefolge natürlich auch diese Fragestellung in aller Brisanz mit auf.

weiterlesen

„Ich würde lieber als Rebell sterben, denn als Sklave leben“

Zum aktuellen Ausnahmezustand und Militäreinsatz gegen die Indigenas in Guatemala – Nach Chiles Staatsoberhaupt Sebastián Piñera, hat nun auch Guatemalas seit Jänner 2020 amtierender rechter Präsident Alejandro Giammattei den Ausnahmezustand gegen indigene Gebiete im Armenhaus Mittelamerikas verhängt.

weiterlesen

Alfred Klahr und Ibrahim Kaypakkaya

Immer wieder wachsen in der Geschichte KommunistInnen und RevolutionärInnen an ihren Aufgaben zu herausragenden Persönlichkeiten und legen theoretische Einsichten für den weiteren Kampf. Dabei entspannen sich vielfach auch Parallelen, die sich bis ins Biographische erstrecken. Das gilt nicht zuletzt etwa für die Lebenswege und Denkeinsätze des bedeutenden österreichischen Kommunisten Alfred Klahr und des nicht minder einflussreichen türkischen Revolutionärs Ibrahim Kaypakkaya.

weiterlesen

Equal Pay Day 2021

Statistisch gesehen arbeiten Frauen mit heute, 25. Oktober, dem österreichischen Equal Pay Day 2021, gratis bis zum Jahresende. Das heißt, rein rechnerisch haben männliche Kollegen bis heute also durchschnittlich schon so viel verdient, wie weibliche Kolleginnen in Österreich aufgrund der geschlechtsspezifischen Lohnschere bis Ende des Jahres verdient haben werden.

weiterlesen

Gegen Alarmismus und Analphabetismus in der Pensionsdebatte

Noch einmal wider dem Alarmismus und ökonomisch-demografischen Analphabetismus in der Pensionsdebatte – Am Montag ist Equal Pay Day 2021. Statistisch gesehen arbeiten Frauen in Österreich ab diesem Tag bis zum Jahresende gratis. Um noch eine ganze Facette trister liegt es zwischen Männern und Frauen beim Pensions-Gap.

weiterlesen