KOMintern:
Sammelpunkt des Widerstands & Motor des Klassenkampfs!
Pol der internationalen Solidarität!

Es ist entscheidend, die kritische Stimme an der Basis, die konsequenten Klassenkräfte zu stärken und eine kämpferische Perspektive von Unten zu eröffnen.

Neueste Beiträge

Weitere Beiträge

800 Wochen Protest: Erklärung der Samstagsmütter

Als Familien – und Menschenrechtsverteidiger der verschwundenen Menschen in der Türkei, deren Existenz nach der Verhaftung durch die Sicherheitskräfte des Staates nicht sichergestellt ist und nie wieder von ihnen gehört wurde, ist der friedliche Widerstand, den wir mit der Forderung gestartet haben, „die Vermissten zu finden und Gerechtigkeit zu fordern“, jetzt 800 Wochen lang.

weiterlesen

25.7. in Wien: Solidarität mit den Samstagsmüttern!

Kundgebung: 25. Juli, 11.00 Uhr, Stephansplatz (Stock-im-Eisen-Platz)

Jeden Samstag Punkt 12 Uhr treffen sich Mütter, Angehörige von Vermissten, um nach ihren Angehörigen zu suchen, nach ihrem Schicksal zu fragen. Seit 25 Jahren – dieses Mal, in der 800. Woche, können sie wegen der Bedingungen in der Türkei nur auf Social Media zusammenzukommen. In ganz Europa finden jedoch aus Solidarität Kundgebung statt!

weiterlesen

Kraftvolle Demo gegen Faschismus, Rassismus und Männergewalt

Eine lautstrake, bunte Frauendemonstration „Gemeinsam gegen Faschismus, Rassismus und Männergewalt“ zog am Freitag von Favoriten zum Karlsplatz. Als kraftvolle Antwort auf den Angriff Rechtsextremer gegen eine Frauenkundgebung vor einigen Wochen hatte sich ein Bündnis zusammengefunden, das auch von KOMintern und KJÖ aktiv unterstützt wurde.

weiterlesen

EKH: ÖVP heult mit den Wölfen

Die massiven faschistischen Angriffe vergangene Woche in Favoriten werden uns noch länger beschäftigten. Die ÖVP hingegen nutzt die Gelegenheit, um die Forderung nach einem Rauswurf der Angegriffenen zu lancieren.

weiterlesen

Gedenken an das Sivas-Massaker

Heute fand in Wien ein Gedenken an das Sivas-Massaker vom 2. Juli 1993 statt. An jenem Tag versammelten sich zahlreiche Intellektuelle, SchriftstellerInnen, Kulturschaffende und JournalistInnen, vorwiegend alevitischen Glaubensin Sivas.

weiterlesen