KOMintern:
Sammelpunkt des Widerstands & Motor des Klassenkampfs!
Pol der internationalen Solidarität!

Es ist entscheidend, die kritische Stimme an der Basis, die konsequenten Klassenkräfte zu stärken und eine kämpferische Perspektive von Unten zu eröffnen.

Neueste Beiträge

Die PAME (Kämpferische Arbeiterfront) in Hellas: Wo es noch Klassenkampf gibt!

Die Jahre sich abwechselnder und verschleißender sozialdemokratischer oder konservativer Kabinette, sowie die reformistisch pro-europäische SYRIZA-Regierung und EU-Krisenpolitik, haben in Griechenland das Kollektivvertragssystem und Arbeitsrecht regelrecht zertrümmert. Gleichwohl gibt es in Hellas auch ermutigende Beispiele erfolgreicher Arbeitskämpfe. Und dies ist angesichts des von der Nea Dimokratia (ND) gerade auf den Weg gebrachten monströsen neuen Arbeitsgesetzes auch bitter nötig. Zumal in der Langzeitoffensive des Kapitals immer weniger Arbeitskämpfe und Streiks gewonnen werden – so sie überhaupt noch geführt werden. Entsprechend liegt denn etwa auch einer der letzten länderübergreifend im offensiven Kampf errungenen Erfolge – die Versenkung der einstigen EU-Hafenarbeiterrichtline (Port Packag II) – bereits eineinhalb Jahrzehnte zurück.

weiterlesen

Griechenland: Längere Arbeitszeiten und Einschränkungen des Streikrechts

Im Sommer 2019 eroberte bekanntlich die konservative Nea Dimokratia (ND) vor dem Hintergrund der sich verschlissenen Sozialdemokratie und des desaströsen Zwischenspiels der Syriza-Regierung von Premier Alexis Tsipras eine satte, alleinige Mehrheit der Abgeordneten. Begleitend mit diesem „Machtwechsel“ in Athen, setzten das griechische und internationale Kapital den nächsten Schritt in ihrer Langzeit-Offensive in Hellas.

weiterlesen

Weitere Beiträge

Schluss mit der Repression gegen AntimilitaristInnen – Solidarität mit den Angeklagten im Wiener Rheinmetall-Prozess

Im Wiener Rheinmetall-Prozess sind Ende Februar bekanntlich zwei Antimilitaristen wegen Sachbeschädigung zu Bewährungsstrafen verurteilt worden, eine Aktivistin wurde freigesprochen da ihr keine Tatbeteiligung nachzuweisen war. Das Verfahren gegen den Hauptangeklagten wird gesondert fortgesetzt. Die Anklage hat daraufhin Berufung eingelegt, um das Strafausmaß in dieser politisch motivierten Prozess-Farce gegen die AntimilitaristInnen und pro-kurdischen AktivistInnen nochmals hinaufzuschrauben.

weiterlesen

Kampf um Kuba – der US-Imperialismus à la Biden & die Linke

Dass mit dem Langzeitsenator und Ex-Vizepräsidenten Joe Biden ein außenpolitischer Falke Washingtons ins Weiße Haus einzog, dürfte nur die wenigsten überraschen. Seit 1972 im Senat Unterstützer diversester US-Kriege und als Vizepräsident für die permanent entfesselten Kriegsgänge der Obama-Administration sowie umfassende Forcierung der US-Drohnenkriege direkt mitverantwortlich, versucht er heute unter US-Führung den „alten Westen“ in einen „Kampf der Systeme“ gegen dessen „systemische Rivalen“ (China und Russland) zu führen und den seit der sog. Monroe-Doktrin für sich reklamierten amerikanischen „Hinterhof“ wieder botmäßig zu machen. Im unmittelbaren Fokus des US-Imperialismus steht dabei aktuell vor allem Kuba.

weiterlesen

Zum 10. Jahrestag des faschistischen Massakers in Norwegen

Heute vor exakt 10 Jahren erschütterte das Massaker des norwegischen Faschisten Anders Breivik auf der Insel Utøya die Welt. Nach einer Bombenlegung in Oslo, die 8 Todesopfer forderte, machte er gezielt Jagd auf linke AktivistInnen der sozialistischen Jugend Norwegens und massakrierte dabei 69 TeilnehmerInnen eines Jungendlagers der Arbeiter-Jugendliga (AUF). Im Anschluss vermeldete er knapp und militärisch: „Breivik. Kommandant. Organisiert in der antikommunistischen Widerstandsbewegung gegen die Islamisierung. Operation durchgeführt.“

weiterlesen

Die immer spürbareren fatalen Folgen des Klimawandels und der planetarische Scheideweg im Kapitalismus

Jahrhundert-Starkregenereignisse in Deutschland, verheerende Hochwässer in Holland, Belgien und Österreich, 50 Grad plus und vernichtende Waldbrände in Kanada und den USA sowie in Russland, langanhaltende Trockenheit und nachfolgende Überschwemmungen in Australien, anhaltende Dürren auf Madagaskar und Kuba, Temperaturrekorde in der Arktis … – vor den Extremwetterkapriolen des Klimawandels wurden von der Wissenschaft schon lange gewarnt.

weiterlesen