KOMintern:
Sammelpunkt des Widerstands & Motor des Klassenkampfs!
Pol der internationalen Solidarität!

Es ist entscheidend, die kritische Stimme an der Basis, die konsequenten Klassenkräfte zu stärken und eine kämpferische Perspektive von Unten zu eröffnen.

Neueste Beiträge

Weitere Beiträge

Für den Frieden: Gewerkschafter*innen gegen Krieg!

Während sich die Ziele und der Charakter der Waffenlieferungen an die Ukraine und die westliche Kriegsdevise begleitend immer sichtlicher in geopolitischen Stellvertreterkrieg des „kollektiven Westen“ gegen Russland veränderten, haben sich die Gewerkschaften des EGBs und der ÖGB devot in die imperialistische Kriegsallianz eingereiht.
Um diesen von der ÖGB-Führung mitgetragenen Kriegs- und Eskalations-Kurs gewerkschaftlichen Widerstand entgegenzusetzen, legen wir gemeinsam mit anderen Initiator*innen eine Resolution zur breitest möglichen Unterstützung durch BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen und GewerkschaftsaktivistInnen vor.

weiterlesen

Zum G7-Gipfel in Elmau

Wie bereits 2015 liegt die Agenda des ehemaligen „Lenkungsausschuss der Weltpolitik“ des alten und zusehends absteigenden Metropolenkapitalismus auch 7 Jahre danach darin, sich zur „imperialistische Ausbeutung und Aufteilung der Welt abzustimmen, seine Macht und seinen Führungsanspruch zu zementieren, neue Kriege auszuhecken und den Reichtum zu schützen“ – wie wir das Projekt des G7-Klubs schon zu unserer seinerzeitigen Teilnahme an den Gegendemonstrationen charakterisierten.

weiterlesen

Julian Assange und die Rache des US-Welt-Sheriffs

Der Hintergrund der Hatz auf den „Störenfried“ Assange: mit aller zur Verfügung stehenden Macht will das Empire aus dem Bewusstsein verdrängen, dass seine Geschichte unentwegter Kriege mit zahllosen Kriegsverbrechen, Völkermord und genozidalen Massakern gepflastert ist.

weiterlesen

Das „Antiteuerungspaket“ der Regierung – It’s the government, stupid

Das von der Regierung vorgelegte sogenannte „Antiteuerungspaket“ weist, rein nominell, ein in der Tat beachtliches Volumen auf. Allerdings ist es auch eine immense Mogelpackung und weder sozial treffsicher noch zielgerichtet und darüber hinaus ein Federbett für Vermögende und Begüterte, das sich die sich die Werktätigen auch noch selbst finanzieren.

weiterlesen

Krisenfinanzierung und Inflationsausgleich: Ein lehrreicher Blick in die Geschichte

Während die Inflation mit aktuell 8% auf einen Rekordwert seit 1975 hochgeschossen ist, sträuben sich die Vermögenden, Krisenprofiteure und ihr politisches Personal, dass jene (mit) zur Kasse herangezogen werden.
Und man mag es in Zeiten wie diesen kaum mehr glauben, aber selbst in den USA lag die Steuer auf Unternehmergewinne in den Nachkriegszeiten noch bei immerhin 45%. Ja, der Spitzensteuersatz sogar bei 91%. Franklin D. Roosevelt forderte für den absoluten Einkommensadel gar einen Grenzsteuersatz von 100%.

weiterlesen