KOMintern:
Sammelpunkt des Widerstands & Motor des Klassenkampfs!
Pol der internationalen Solidarität!

Es ist entscheidend, die kritische Stimme an der Basis, die konsequenten Klassenkräfte zu stärken und eine kämpferische Perspektive von Unten zu eröffnen.

Neueste Beiträge

Teuerung und Klimakrise gemeinsam bekämpfen!

Die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern gefährdet durch das Voranschreiten der Klimakrise nicht nur die Lebensgrundlagen der Menschheit, sondern zeigt ihre Problematik auch in den sozialen Auswirkungen der aktuellen Teuerungswelle,

weiterlesen

Weitere Beiträge

Stopp der Gewalt an Frauen!

Die Gewalt gegen Frauen zieht sich quer über den Erdball – von IS in Syrein, Iran, Indien, Afghanistan über Österreich, Türkei und USA erleben wir einen rigorosen, globalen frauenpolitischen Backlash.

weiterlesen

KSV: Jetzt Widerstand bilden!

Uni Salzburg, Uni Innsbruck, Uni Wien, Bildende: In 4 Universitäten laufen derzeit Besetzungen. Dabei geht es, neben Forderungen bezüglich einer radikalen Wende in der Klimapolitik, auch um Verbesserungen im Bildungsbereich und eine Abfederung der Teuerungskrise, welche die Studierenden voll trifft.

weiterlesen

Nach dem Flop der COP: Preise runter, raus aus den Fossilen!

„Teuerung, Energiekrise, Krieg, Klimakrise. Die Probleme häufen sich und die Verzweiflung steigt. Diese Krisen passieren aber nicht zufällig gerade gleichzeitig. Sie alle sind miteinander verwoben und teilen einen gemeinsamen Grund: unser Feststecken im fossilen System“, das im Abschlusstext der gerade zu Ende gegangenen UN-Konferenz in Scharm El-Scheikh (COP 27) erneut ausgespart wurde, so Fridays for Future im Aufruf zur gemeinsamen Demonstration mit weiteren Teilen der Klimabewegung und gewerkschaftlichen Kräften für eine sozialere, klimagerechte Welt am Samstag.

weiterlesen

Warnstreik im Ordensspital!

Gewerkschaft und Betriebsräte haben nach dem absurd niedrigen „Angebot“ der Arbeitgeber den richtigen Schluss gezogen: „Ab sofort bereiten wir Streiks in den Betrieben vor.“ Stattfinden wird er am Mittwoch 8.15 bis 11.00 Uhr in den Wiener Ordensspitälern Speising, Barmherzige Brüder, Barmherzige Schwestern, St. Josef, Herz-Jesu und Göttlicher Heiland. Doch nicht nur in Österreich, auch in Deutschland unf Großbritannien streikt das Gesundheitspersonal:

weiterlesen

Brauwirtschaft-KV: im Jahrtausende alten Gewerbe vorm Streik

Nicht so im Fokus wie andere, größere Branchen hakt es auch in den KV-Verhandlungen der Brauwirtschaft gewaltig. Das „Angebot“ Brauereien eines Fixbetrags von 100 Euro und eine Einmalzahlung von 300 Euro ist ein schlechter Witz. Auf der morgigen, vierten Verhandlungsrunde fallen die Würfel über Abschluss oder Einleitung von Arbeitskampfmaßnahmen und Warnstreiks Anfang nächster Woche.

weiterlesen

Ankara am Abgrund und im Krieg gegen Kobanê

Die autokratische AKP/MHP-Regierungskoalition in der Türkei befindet sich in einer tiefen, multiplen Krise. Letzten Meinungs- und Wahlumfragen zufolge gaben über 58% der Befragten an, bei der Präsidentschaftswahl kommenden Juni „auf keinen Fall“ für Erdogan zu stimmen. Als Antwort auf die Hegemoniekrise verschärft die faschistische Regierungskoalition in Ankara nicht „nur“ abermals ihre Repression gegen die Opposition, Linke und kurdische Freiheitsbewegung, sondern versucht zugleich die Bevölkerung abermals in einen nationalistisch-chauvinistischen Taumel zu jagen und mit der „bewährten“ Nationalismus- und Kriegs-Karte hinter dem „Palast“ zu vereinen.

weiterlesen

Mickriges Steuerchen in den Fußstapfen der EU-Vorgaben statt Übergewinnsteuer gegen die Abzocke!

Es ist geradezu pervers: während die Energie- und Mineralölkonzerne sowie Energieversorger gerade Rekordgewinne einstreichen und an ihre Top-Manager millionenschwere „Erfolgs-Boni“ ausschütten, kommt die österreichische Bundesregierung der Übergewinnsteuer erst auf aufgrund EU-Vorgabe nach. Was es in letzter Instanz aber wirklich bräuchte wäre ein tiefgreifendee Umbau des gesamten Energieversorgungssystem, eine energetische Transformation und eine emanzipatorische Vergesellschaftung des Energiesektors!

weiterlesen

Wut und Enttäuschung beim SWÖ-KV: Eine vertane Chance auf mehr!

Der SWÖ-KV-Abschluss hat für sehr unterschiedliche Reaktionen gesorgt: Auf der einen Seite fehlplatzierter Jubel der Gewerkschaftsführung und Freude über punktuelle Rahmenrechtsverbesserungen und einem Plus „über der Inflationsrate“, auf der anderen Seite Enttäuschung und Wut über den zu frühen Abschluss und einem aktuellen Reallohnverlust quer durch alle Lohn- und Gehaltsstufen. Eine Analyse von Selma Schacht, Betriebsratsvorsitzende, KOMintern-AK-Rätin und Mitglied des gr. KV-Verhandlungsteams

weiterlesen