KOMintern:
Sammelpunkt des Widerstands & Motor des Klassenkampfs!
Pol der internationalen Solidarität!

Es ist entscheidend, die kritische Stimme an der Basis, die konsequenten Klassenkräfte zu stärken und eine kämpferische Perspektive von Unten zu eröffnen.

Neueste Beiträge

Don‘t believe the hype: Die „Pentagon-Papers“ und die politische Lage der Welt

Vor fast exakt drei Jahrzehnten wurden per Indiskretion interne Strategiepapiere und Dokumente der US-Administration geleakt und von der „New York Times“ veröffentlicht. Dabei handelte es sich um nicht weniger als die internen Leitlinien für den Erhalt und Ausbau der politischen Dominanz und militärischen Vorherrschaft der USA. Die Planungspapiere und Denkschriften von damals tauchen das Gros der heute marktschreierisch zum Besten gegebenen Narrative doch in ein ganz anderes Licht. Ein Blick auf den „US-Defense Planning Guidance“, die OSZE und die NATO-Osterweiterung.

weiterlesen

Käthe Leichter: Staatliche Tilgung einer Symbolfigur der Frauen- & Gewerkschaftsbewegung sowie des antifaschistischen Widerstands

Der Käthe-Leichter-Staatspreises ist durch „Frauenministerin“ Susanne Raab abgeschafft. Recht viel symbolträchtiger könnte die multiple Verschiebung des heimischen politischen Koordinatensystems nach rechts kaum zum Ausdruck gebracht werden. Denn Käthe Leichter verkörpert in einem zugleich eine Pionierin der österreichischen Frauenbewegung, erlangte als gewerkschaftliche Sozialwissenschaftlerin Bekanntheit, war Gründerin der Frauenabteilung in der AK, im Widerstand gegen den Austrofaschismus aktiv, spielte eine aktive Rolle im Widerstand des Frauen-KZ Ravensbrück und wurde im März 1942 schließlich mit Giftgas ermordet.

weiterlesen

Weitere Beiträge

Arbeitslosigkeit & Armut: Geißeln der Gesellschaft

Vor 50 Jahren wurde dem damaligen Bundeskanzler Kreisky die seinerzeitigen 33.000 Arbeitslosen in Österreich als politisches Versagen vorgerechnet. 2023 stellt es kaum mehr eine größere gesellschaftliche Aufregung dar, dass wir im Vorjahr über das Jahr ziemlich genau das 10-fache an Arbeitslosen hatten. Man ist vielmehr fast enthusiastisch, dass die davor noch dramatischeren Prognosen nicht vollends eingetroffen sind. Die Arbeitslosigkeit liegt in etwa wieder auf Vorkrisenniveau – welches vor der Wirtschafts- und Coronakrise für Gewerkschaften, Linke und progressive Kräfte zurecht noch einen gesellschaftlichen Skandal ersten Ranges markierte.

weiterlesen

90. Jahrestag der Machtübertragung an Hitler: Wie, mit wessen Hilfe und in wessen Interesse gelangte er an die Macht?

Vor 90 Jahren, am 30.1. 1933, wurde Adolf Hitler zum deutschen Reichskanzler ernannt. Wie, mit wessen Hilfe und in wessen Interesse er an die Macht gelangte, ist angesichts der verbrecherischen Ausgeburt des Nazi-Faschismus alles andere als ein „Streit um des Führers Bart.“ Denn es gilt auch heute noch Max Horkheimers Diktum „Wer nicht vom Kapitalismus reden will, soll vom Faschismus schweigen.“

weiterlesen

Altersteilzeit: Angriff der Bundesregierung auf ältere Arbeitende

Im Jänner 2023 hat die Bundesregierung bei einer Regierungsklausur das schrittweise Auslaufen der geblockten Altersteilzeit ab 2024 angekündigt. Dabei war es in vielen Branchen schon bisher kaum noch möglich, bis zum Pensionsantritt zu arbeiten. Das Modell der geblockten Altersteilzeit bewahrte dabei vor allem Frauen vor massiven Einkommensverlusten.

weiterlesen

„Wir führen einen Krieg gegen Russland“ (die deutsche Außenministerin 2023)

Während ranghöchste Ex-Militärs den westlichen Stellvertreter- und Abnutzungskrieg und dessen immer weitere Eskalation auf das Heftigste ablehnen, und – wie übrigens auch der amtierende Generalstabschef der US-Streitkräfte Mark Milley – für eine Verhandlungslösung plädieren, brechen im politischen Establishment des „Kollektiven Westen“ nahezu alle Dämme im aktuellen Weltordnungskrieg um die globale Vorherrschaft und werden in zunehmend selbstgerechter Dreistigkeit auch die Masken immer offener fallen gelassen. „Halleluja!“ – Bis alles in Trümmern liegt…

weiterlesen

Karl Marx und der gewerkschaftliche Kampf gegen die Teuerung – Teil II

Wie in Teil I eingehend dargelegt, widmete sich Marx bereits früh und intensiv der Frage des gewerkschaftlichen Kampfes gegen die Inflation. Allerdings nicht ‚nur‘ unter dem Aspekt der Verteidigung der materiellen Interessen der Arbeitenden „gegen die Gewalttaten des Kapitals“ und „die Marktschwankungen“, sondern auch in nochmals weit darüber hinausreichender Perspektive.

weiterlesen

Zum Desaster der nun zehnjährigen, französisch-westeuropäischen Militärintervention in Mali

Kaum im medialen Blick, begann vor exakt zehn Jahren die als „Opération Serval“ firmierende Militärmission Frankreichs in Mali, an die im Jahr darauf die französisch geführte „Opération Barkhane“ anschloss. Nach fast zehnjährigem Militärengagement musste die ehemalige Kolonialmacht Frankreich letzten August aufgrund zunehmender antifranzösischer Proteste und des neuen Windes der aus Malis Hauptstadt Bamako weht seine Truppen jedoch abziehen.

weiterlesen

Im Gedenken an Hrant Dink und des ersten Genozids in Europa im 20. Jh.

Heute vor 16 Jahren wurde Hrant Dink, Herausgeber der türkisch-armenischen Wochenzeitung „Agos“, in einem bis tief in den Staatsapparat hineinreichenden Komplott in Istanbul auf offener Straße erschossen. Das Motiv der Bluttat? Hrant Dink hat den ersten systematischen, staatlich geplanten und begangenen Genozid in Europa im 20. Jahrhundert offen beim Wort genannt.

weiterlesen

KV-Privatkrankenanstalten: Abstimmung über Arbeitskampf

Kurz vor den Feiertagen wurde im Dezember die fünfte Verhandlungsrunde des Kollektivvertrags in den Privatkrankenanstalten ergebnislos unterbrochen. Morgen, Mittwoch, findet nun eine Betriebsrätekonferenz statt, die über einen möglichen Arbeitskampf abstimmen wird.

weiterlesen