KOMintern in der AK

KOMintern ist Teil der realen Bewegungen, betrieblichen und gewerkschaftlichen Kämpfe. Wir nutzen unsere Präsenz in der AK zur Unterstützung dieser.

AK-Wahl 2019

Es ist entscheidend, die kritische Stimme an der Basis, die konsequenten Klassenkräfte zu stärken und eine kämpferische Perspektive von Unten zu eröffnen.

Anträge

KOMintern setzt vielfältige politische und gewerkschaftspolitische Akzente im „Arbeiterparlament“. Hier findest du unsere Anträge.

Beiträge zum Thema AK

AK Wien stärkt auf Antrag KOMinterns den KollegInnen den Rücken für einen Mindestlohn von 2.000 Euro!

Für Hundertausende laufen derzeit KV-Verhandlungen, Zehntausende nahmen in den letzten Tagen an Protestmaßnahmen teil oder bereiten diese gerade vor. Ihnen sowie allen TransferleistungsbezieherInnen wurde auf Antrag KOMinterns „Für einen flächendeckenden Mindestlohn von 2.000 Euro brutto und ein mindestens an der Armutsgefährdungsschwelle ausgerichtetes armutsfestes soziales Netz“ auf der heutigen Vollversammlung der AK Wien nun auch seitens der Arbeiterkammer nachdrücklich der Rücken gestärkt.

weiterlesen

Etwas seltsam: Die Arbeiterkammer – oder wie die FSG lernte, die Bombe zu lieben

Während sich die Ziele und der Charakter der Waffenlieferungen des „kollektiven Westens“ an die Ukraine vor unseren Augen immer sichtlicher in Richtung eines Stellvertreterkriegs verändern – und dies auch offen eingestanden wird – sind nun auch in der neben dem ÖGB zentralsten Institution der österreichischen ArbeiterInnenbewegung, der Arbeiterkammer, die Dämme gebrochen.

weiterlesen

Kurzarbeits-Entgelte überprüfen!

Die Kurzarbeit sowie der erleichterte Zugang zu dieser, ist ein zwieschlächtiges Instrument. Zum einen hat sie in der Krise natürlich hunderttausende Arbeitsplätze aufgefangen. Ohne die zum Höhepunkt 1,2 Millionen Beschäftigten in Kurzarbeit wäre die Arbeitslosigkeit im Land auf ein noch viel gravierenderes Rekordhoch geklettert und wären die Beschäftigungsverhältnisse schlicht erodiert.

weiterlesen