Gewerkschaft

Die Zeiten vereinzelter „Zugeständnisse von Oben“ und „sozialpartnerschaftlicher Kompromisse“ am „Verhandlungstisch“ sind vorbei. Heute erfordert selbst die Verteidigung der Errungenschaften das entschiedene Agieren und eine kämpferische, politisch eigenständige Strategiebildung der Gewerkschaften. Dafür kämpfen wir!

Beiträge zum Thema Gewerkschaft

Uber: Etappensieg gegen Scheinselbständigkeit

Bislang war Großbritannien in Bezug auf Personenbeförderung vor allem für die landestypischen schwarzen Taxis bekannt. In den vergangenen Wochen machte aber der Kampf gegen prekäre Beschäftigungsverhältnisse beim US-Konzern Uber Schlagzeilen. Dieser gipfelte in einem Gerichtsurteil, das bisherige Beschäftigungsverhältnisse von Uber für illegal erklärt.

weiterlesen

Lieferdienste: Widerstand gegen die Zumutungen der Branche

Stefan arbeitet aktuell als Fahrradkurier bei Veloce in Wien und hat davor Erfahrungen bei anderen Betrieben der Branche gesammelt. Mit uns hat er über die trotz Repression erfolgreich durchgeführte Betriebsratswahl, die Entstehung des Riders Collective sowie die Arbeitsbedingungen in der Branche gesprochen.

weiterlesen

MAN Steyr: Standort-Logiken & Wirtschafts-Märchen

Diesen Freitag fallen die Würfel, ob und gegebenenfalls wie weiter mit MAN Steyr. Der Aufsichtsrat besiegelte vergangenen Freitag bereits das Aus für das Traditions-Werk mit 2023. Und der Belegschaft wird vom etwaigen Eigentümer in Spe schon das Messer in Richtung Lohn- und Personalkürzung angesetzt. Doch wie verhält es sich genau mit dem Anteil der Löhne an den Gesamtkosten? Was sind, nicht nur aus marxistischer Sicht, Standortbedingungen für eine moderne Produktion? Und gibt es eine Lösung für das Steyr-Werk abseits von Pest und Cholera?

weiterlesen

Video: Gewerkschaft gegen Rassismus und Repression?

Die Rolle von Gewerkschaften bei Rassismus in der Gesellschaft ist oft zwiespältig. Zwar sind sie historisch als Länder- und Sprachenübergreifende Organisierung der Arbeiterbewegung entstanden, gleichzeitig spielen Gewerkschaften heute, gerade wenn es um migrantische KollegInnen geht, oft bei diskriminierenden Standort-Logiken mit oder reproduzieren Vorurteile.

weiterlesen

Warnstreik macht klar: Gudi bleibt!

Gestern erreichte die Auseinandersetzung um den Verbleib des Notquartiers Gudrunstraße in Wien-Favoriten einen neuen Höhepunkt. Mit solidarischer Unterstützung von über 200 Menschen traten die Beschäftigten in einen ersten Warnstreik.

weiterlesen

Beiträge zum Thema Gewerkschaft

Uber: Etappensieg gegen Scheinselbständigkeit

Bislang war Großbritannien in Bezug auf Personenbeförderung vor allem für die landestypischen schwarzen Taxis bekannt. In den vergangenen Wochen machte aber der Kampf gegen prekäre Beschäftigungsverhältnisse beim US-Konzern Uber Schlagzeilen. Dieser gipfelte in einem Gerichtsurteil, das bisherige Beschäftigungsverhältnisse von Uber für illegal erklärt.

weiterlesen

Lieferdienste: Widerstand gegen die Zumutungen der Branche

Stefan arbeitet aktuell als Fahrradkurier bei Veloce in Wien und hat davor Erfahrungen bei anderen Betrieben der Branche gesammelt. Mit uns hat er über die trotz Repression erfolgreich durchgeführte Betriebsratswahl, die Entstehung des Riders Collective sowie die Arbeitsbedingungen in der Branche gesprochen.

weiterlesen

MAN Steyr: Standort-Logiken & Wirtschafts-Märchen

Diesen Freitag fallen die Würfel, ob und gegebenenfalls wie weiter mit MAN Steyr. Der Aufsichtsrat besiegelte vergangenen Freitag bereits das Aus für das Traditions-Werk mit 2023. Und der Belegschaft wird vom etwaigen Eigentümer in Spe schon das Messer in Richtung Lohn- und Personalkürzung angesetzt. Doch wie verhält es sich genau mit dem Anteil der Löhne an den Gesamtkosten? Was sind, nicht nur aus marxistischer Sicht, Standortbedingungen für eine moderne Produktion? Und gibt es eine Lösung für das Steyr-Werk abseits von Pest und Cholera?

weiterlesen

Video: Gewerkschaft gegen Rassismus und Repression?

Die Rolle von Gewerkschaften bei Rassismus in der Gesellschaft ist oft zwiespältig. Zwar sind sie historisch als Länder- und Sprachenübergreifende Organisierung der Arbeiterbewegung entstanden, gleichzeitig spielen Gewerkschaften heute, gerade wenn es um migrantische KollegInnen geht, oft bei diskriminierenden Standort-Logiken mit oder reproduzieren Vorurteile.

weiterlesen

Warnstreik macht klar: Gudi bleibt!

Gestern erreichte die Auseinandersetzung um den Verbleib des Notquartiers Gudrunstraße in Wien-Favoriten einen neuen Höhepunkt. Mit solidarischer Unterstützung von über 200 Menschen traten die Beschäftigten in einen ersten Warnstreik.

weiterlesen