Kämpferische SWÖ-Streikversammlung vor dem Sozialministerium

Über tausend Beschäftigte des privaten Sozial- und Pflegebereichs demonstrierten auf der heutigen öffentlichen Streikkundgebung ihre Entschlossenheit im Kampf um die 35-Std.-Woche.

Die BetriebsrätInnen und Mitglieder der Streikkomitees aus den 13 beteiligten Wiener Betrieben (siehe nachstehend*) fanden durchgängig klare und kämpferische Worte zum Affront der Arbeitgeber und riefen zum weiteren Arbeitskampf auf.

Unter ihnen auch Selma und Fabian von KOMintern.

Parallel zur Wiener Streikkundgebung fanden ebenso quer durch Österreich zahlreiche Warnstreiks statt und legten die KollegInnen die Arbeit nieder.

Jetzt gilt es: konsequent Weiterstreiken und Weiterkämpfen für Arbeitszeit runter – Löhne rauf!

*Arbeiter-Samariter-Bund – Wohnen und Soziale Dienste GmbH; Auftakt GmbH; Balance Leben ohne Barrieren GmbH; Bildung im Mittelpunkt GmbH der Stadt Wien; BBRZ Reha GmbH / Verein BBRZ Österreich Region Ost; HABIT Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam (als BV); Jugend am Werk Sozial:Raum GmbH; Lebenshilfe Wien (im Rahmen einer BV); Verein LOK-Leben ohne Krankenhaus; ÖHTB – Ö. Hilfswerk f. Taubblinde u. hochgradig Hör-u. Sehbehinderte; Sucht und Drogenkoordination Wien gem. GmbH der Stadt Wien; Verein Wiener Jugendzentren; Wiener Sozialdienste – Förderung & Begleitung GmbH

Impressionen der Kundgebung:

Ähnliche Beiträge

Gefällt dir dieser Beitrag?

Share on facebook
Via Facebook teilen
Share on twitter
Via Twitter teilen
Share on email
Via E-Mail teilen
Share on pinterest
Via Pinterest teilen