Online-Veranstaltungen zur Klimazukunft

Die grassierende Corona-Pandemie und Weltwirtschaftskrise bestimmen seit nunmehr über einem Jahr unseren Alltag. Zu Recht. Gleichzeitig verliert – abgesehen von präsentierten „Green New Deal“-Fantasien – damit die in den vergangenen Jahren stärker in den Fokus gerückte und rasant voranschreitende Klimakrise an Aufmerksamkeit. Zu Unrecht. Denn all drei hängen nicht nur immanent zusammen, sondern sind Ausdruck einer tiefen kapitalistischen Dreifach-Krise. Wurde vor kurzem noch landauf, landab quer durch die gesellschaftliche und politische Landschaft in einer nötigen, neuen Eindringlichkeit über den Klimawandel und Umweltprobleme debattiert, rückte diese Auseinandersetzung wieder etwas in den Hintergrund. Um auch ihr gebührend gerecht zu werden, finden die nächsten Tage und Wochen eine Reihe von Online-Veranstaltungen teil, auf die wir auch unsererseits nachdrücklich verweisen möchten.   

Online-Vortragsreihe: Klimabildung for Future

13 April 2021, 16:00 – 19:20 Uhr, Online

  • Ökosysteme schützen: Was ist los mit dem Stickstoffkreislauf? Und was können wir tun? | Christa Schleper, Department für Funktionelle und Evolutionäre Ökologie, Univ. Wien
  • Unsere Klimazukunft: Erderhitzung in Österreich und der Welt | Helga Kromp-Kolb, Institut für Meteorologie und Klimatologie, BOKU Wien

20 April 2021, 16:00 – 19:20 Uhr

  • Wer löst die Klimakrise? Widersprüche und Konflikte in der Klimapolitik | Alina Brad, Institut für Politikwissenschaft, Univ. Wien
  • Wie Menschenbilder Schule machen können: Vom Fußabdruck zum Handabdruck | Felix Peter & Verena Kantrowitsch, Psychologists For Future, Osnabrück

Anmeldung und weitere Infos

Film & Diskussion: „One Word – Was tust du, wenn dein Zuhause versinkt?“

Live-Diskussion: Donnerstag, 15.4., 18:00, Online
Anmeldung und weitere Infos

Ähnliche Beiträge

Gefällt dir dieser Beitrag?

Share on facebook
Via Facebook teilen
Share on twitter
Via Twitter teilen
Share on email
Via E-Mail teilen
Share on pinterest
Via Pinterest teilen