25.4. – MAN: Jeden Arbeitsplatz verteidigen!

Kundgebung am Sonntag, 25. April 2021, 10:00-12:00, Ballhausplatz, Wien

Wir stehen in Solidarität mit jederm einzelnen Beschäftigten bei MAN! In Steyr stehen 2.400 Arbeitsplätze auf dem Spiel: Die MAN droht, ihr größtes Werk in Österreich zu schließen. Wie eine kapitalistisch-marktwirtschaftliche Lösung aussehen würde, hat der ehemalige Magna-Boss Sigfried Wolf gezeigt: Er wollte das Werk übernehmen, ein Drittel der Belegschaft kündigen und dem Rest die Löhne massiv kürzen. In einer Urabstimmung hat das eine große Mehrheit abgelehnt. Der Rausschmiss der ohnehin schlechter gestellten LeiharbeiterInnen steht unmittelbar bevor.

Die MAN-Zentrale will die Krise nutzen, um Kosten zu sparen, Wolf und Konsorten sehen die Möglichkeit mit diesen Einschnitten beim Personal und den Arbeitsbedingungen fette Profite zu schreiben. Wir wollen gemeinsam dafür sorgen, dass die demokratische Ablehnung der MANlerinnen nur der erste Schritt in einem erfolgreichen Kampf um jeden einzelnen Arbeitsplatz und gegen jede Verschlechterung ist. Die Regierung hat sich die Unterstützung der Unternehmen Milliarden kosten lassen: Wir fordern, dass jetzt Schritte gesetzt werden, um die Existenzen der Arbeiterinnen, Angestellten und Leiharbeiterinnen inj der gesamten Region zu sichern!

Am Sonntag, den 25.4. ab 10 Uhr wollen wir in Wien zeigen, dass wir hinter den Beschäftigten stehen: Kommt zum Ballhausplatz, wo wir mit 2.400 Kreidestrichen für 2.400 Arbeitsplätze ein großes Bild der Solidarität malen werden!

Ähnliche Beiträge

Gefällt dir dieser Beitrag?

Share on facebook
Via Facebook teilen
Share on twitter
Via Twitter teilen
Share on email
Via E-Mail teilen
Share on pinterest
Via Pinterest teilen