KOMintern:
Sammelpunkt des Widerstands & Motor des Klassenkampfs!
Pol der internationalen Solidarität!

Es ist entscheidend, die kritische Stimme an der Basis, die konsequenten Klassenkräfte zu stärken und eine kämpferische Perspektive von Unten zu eröffnen.

Neueste Beiträge

Es bleibt dabei: Heraus zum 1. Mai!

Auch der heurige 1. Mai findet neuerlich in Pandemie-Zeiten und unter teilweisen Lockdown-Bedingungen statt. Nichts desto trotz begehen wir ihn auch heuer österreichweit wieder auf den Straßen und im öffentlichen Raum.

weiterlesen

AK: Immobilienwirtschaft für Mieterlässe heranziehen!

Die Immobilienpreise und die Immo-Branche brummen auch in, teils sogar aufgrund, der Corona-Krise prächtig. Zeit die Immobilienwirtschaft und ihre sprudelnden Profite endlich für Mieterlässe heranzuziehen! Dazu haben wir uns auf Antrag KOMinterns jüngst in der AK auf eine demgemäße Positionierung und Forderung der Arbeiterkammer nach Errichtung eines aus den Profiten der Immo-Konzerne und -Wirtschaft steuergespeisten Fonds für Mietzinsminderungen bzw. Mieterlässe geeinigt.

weiterlesen

Weitere Beiträge

Online-Veranstaltungen zur Klimazukunft

Die grassierende Corona-Pandemie und Weltwirtschaftskrise bestimmen seit nunmehr über einem Jahr unseren Alltag. Zu Recht. Gleichzeitig verliert – abgesehen von präsentierten „New Green Deal“-Fantasien – damit die in den vergangenen Jahren stärker in den Fokus gerückte und rasant voranschreitende Klimakrise an Aufmerksamkeit.

weiterlesen

Rede: Alle zusammen gegen den Faschismus

Das ADGB (Bündnis der demokratischen Kräfte – Europa) ruft zum gemeinsamen Kampf gegen das Anwachsen des Faschismus in Europa, der Türkei und weltweit auf. Wir dokumentieren unser Rede, die wir heute beim Kampagnen-Auftakt in Wien gehalten haben.

weiterlesen

„Gudi bleibt“: Demonstration gegen Schließung von Notquartier

Gestern gingen in Wien hunderte Menschen auf die Straße, um gegen die geplante Schließung des Favoritner Notquartiers „Gudi“ (Gudrunstraße) Ende April zu protestieren. Basisarbeiter*innen, die erneut in den Streik getreten sind, und Klient*innen führten die Demo zum Rathaus an und machten klar, dass sie weiterhin gegen die Schließungspläne der Stadt kämpfen wollen.

weiterlesen

MAN-Beschäftigte lehnen Erpressungs-Übernahmeangebot ab!

Auf vor die Werkstore und in den Arbeitskampf für die umgehende Zwangsverstaalichung! Nach der von MAN/VW beschlossenen Schließung der Produktionsstätte in Steyr, waren die über 2.200 Beschäftigten gestern aufgerufen, über das darauf erfolgte Übernahmeangebot des Investors und ehem. Magna-Chefs Siegfried Wolf abzustimmen – und haben es, wie aus Belegschaftskreisen gerade durchsickerte, mit überwältigender Mehrheit von fast 64% abgelehnt.

weiterlesen

Zunehmender Hunger und Hungertod im Casino-Kapitalismus

Die tiefe Dreifach-Krise des kapitalistischen Globalsystems (die weltweite Corona- und Gesundheitskrise, die schwerste Weltwirtschaftskrise seit 1929 und die rasant voranschreitende Klimakrise) beinhaltet nicht nur sozialen Sprengstoff, sondern verschärft auch die weltweite Hungersnot mit geballter Wucht.

weiterlesen

„Keinen Femizid unbeantwortet lassen!“

Am 5. April ist die von ihrem Ex-Partner ein Monat zuvor mit Benzin übergossene und angezündete 35-jährige Wiener Trafikantin ihren schweren Verletzungen erlegen. Es ist bereits der 7. Femizid in diesem Jahr. Und ein noch dazu besonders brutaler und widerwärtiger.

weiterlesen