Die klassenkämpferische Kraft!
KONTAKT

Widerstand ab der 1.Minute

Widerstand und Klassenkampf gegen die Regierung der Industriellenvereinigung!
Die schwarz-blaue Regierungsbildung ist finalisiert. Morgen Samstag früh werden ÖVP und FPÖ von Bundespräsident Van der Bellen empfangen, Montag ist Angelobung.

Mit der nunmehrigen rechts-außen Koalition tritt eine direkte Regierung der Industriellenvereinigung an die Staatsspitze. Sowohl der neue Shootingstar des heimischen Kapitals an der Spitze der ÖVP, Sebastian Kurz, wie die schon etwas abgehalfterte blaue Frontfigur H.C. Strache, wetteifern nur so darum, wer das neoliberalste Sammelsurium zu brauen imstande ist und die erste Geige im Wunschkonzert der Reichen zu spielen vermag. Kein Wunder, dass eine der ersten Koalitionspunkte dieser willigen Vollstrecker des Kapitals, denn auch die Ausdehnung und Flexibilisierung der Arbeitszeit war.

Widerstand ist notwendig!
KOMintern macht daher auch gerade mit Aktionstagen quer durch Österreich in über einem Dutzend Städten und größeren Orten von  NÖ, über Wien, OÖ bis nach Tirol in vielfältiger Weise mobil gegen die Regierung des Kapitals und ihre Koalitionspakt der Grausamkeiten.

Einige Impressionen daraus: