Die klassenkämpferische Kraft!
KONTAKT

Monats-Archive: November 2017

100 Jahre Oktoberrevolution – 100 Jahre 8-Stunden-Tag

Anlässlichdes des sich am 7. November (oder nach im damaligen Rußland noch herrschenden Julianischen Kalender 25. Oktober) jährenden 100. Jahrestags des Roten Oktober
Um 1830 forderte der utopische Sozialist Robert Owen unter der Losung: „Acht Stunden arbeiten, acht Stunden schlafen und acht Stunden Freizeit und Erholung“, als Erster den 8-Stunden-Tag. 
Versammlung des Petrograder Sowjet

Versammlung des Petrograder Sowjet

Der von Marx gerne herangezogene englische Ökonom Nassau William Senior erklärte in einem „Sachgutachten“ gegen die Agitation für die Verkürzung des 12-Stunden-Tags: Wenn die tägliche Arbeitszeit um nur 1 Stunde reduziert würde, verschwänden die Reingewinne, bei Verkürzung um 1,5 Stunden auch die Bruttogewinne. Der weitere Geschichtsverlauf blamierte die Propaganda und den ökonomischen Analphabetismus dieses Lohnschreibers der Herrschenden bis auf die Knochen.

So kam es denn auch gegen die – bis heute von der Mainstreamökonomie – an die Wand gemalten Schreckgespenste 1833 in England zur ersten teilweisen Normierungen der Höchstarbeitszeit (verbindlich zunächst für die Textilindustrie). Errungen auf Druck der Arbeitenden wie des Umstands, dass die Rekruten der Industriebezirke immer weniger „indientauglich“, also für die englische Krone aufgrund der katastrophalen Arbeitsverhältnisse immer weniger militärtauglich wurden, gelang es so, die erste Schranke gegen die hemmungslose Ausbeutung des Kapitals aufzurichten. „Erst seit dem Fabrikgesetz von 1833 … datiert für die moderne Industrie ein Normalarbeitstag“ – so Karl Marx im „Kapital“.

Wichtige Zwischenschritte Weiterlesen

Wann, wenn nicht jetzt!

1_streik-fuer-4_web
Die hinter uns liegenden vier KV-Verhandlungsrunden Metall waren eine einzige Frotzelei, Provokation und Verhöhnung der Beschäftigten. Das Fass zum Überlaufen brachte zuletzt bekanntlich Metallindustrie Chef-Verhandler Veit Schmid-Schmidsfelden der Firma R. Fertinger in Wolkersdorf (siehe Fotos KOMintern-Aktion), mit seiner Absurdität, der KV-Runde eine „europäische Inflationsrate“ zugrunde legen zu wollen.

2_streik-fuer-4_webEs ist höchste Zeit, nicht mehr bloß knieweich mit dem Säbel zu rasseln, sondern den uns seitens der Metallindustrie vor die Füße geknallten Fehdehandschuh aufzunehmen und in konsequenten Arbeitskampf zu treten sowie ein kräftiges und unmißverständliches Zeichen gewerkschaftlicher Kampfkraft zu setzen. Die Bereitschaft für Kampfmaßnahmen in den Betrieben ist – wie auch die bisherigen Betriebsversammlungen und zahlreichen Gespräche mit den Beschäftigten zeigen – entsprechend hoch.

Entweder heute Montag, 6. Nov., 4% Lohnerhöhung und Abwehr aller Angriffe in der nun bereits fünften Verhandlungsrunde, oder flächendeckender Streik für 4 !, beginnend mit Warnstreiks in der Betrieben der Verhandler. Jetzt gilt´s!

7.11.: Belastungen am Arbeitsplatz & Arbeitszeitverkürzung

Gespräch über Belastungen am Arbeitsplatz und Arbeitszeitverkürzung
sozialabernichtbloed-kl
mit Mag.a Johanna Klösch, Arbeits- und Organisationspsychologin, Fachexpertin für den Themenkomplex „Psyche und Arbeitswelt“, Arbeiterkammer Wien

Veranstaltung am Di., 7.11. 2017 um 18:30 Uhr

im Amerlinghaus, Stiftg. 8, 1070 Wien


Unsere Arbeit hat sich in den letzten Jahren extrem verdichtet. Die Arbeit mit unseren KlientInnen wurde intensiver, nicht zuletzt, da unsere KlientInnen oftmals noch mehr belastet sind. Dadurch ist auch die emotionale und psychische Belastung größer geworden, was sich oft auch in herausfordernden Teamdynamiken niederschlägt. Dazu kommen viele weitere Stressfaktoren: dass immer mehr dokumentiert werden muss, Förderzusagen oftmals bis zuletzt offenbleiben, Vertretungen im Urlaubs- oder Krankenstandsfall nicht vorgesehen sind, u.a. Ein großer Stressfaktor ist die Arbeitszeitflexibilisierung. In vielen Einrichtungen das Sozialbereichs sind die Diensteinteilung und die Arbeitszeiten starken Schwankungen unterworfen, auch damit steigt die psychische Belastung.

Arbeitszeitverkürzung wäre Weiterlesen