Die klassenkämpferische Kraft!
KONTAKT

15.4.: Nein zu staatlicher Repression – Protest & Diskussion

atik-fb-bildAm15.4. jähren sich die Inhaftierungen der ATIK-AktivistInnen in Europa, unter ihnen Musa Demir, gegen die auf Betreiben des türkischen AKP-Regimes am 3. Juni in Deutschland der Prozess auf Boden des  „Terror“Paragraphen 129 a und b eröffnet wird.

Aus diesem Anlaß sowie aufgrund der immer rigoroseren staatlichen Repression und justiziellen Verfolgung lädt das „Solidaritätskomitee mit den gefangenen ATIK-AktivistInnen Österreich“ ein:

Freitag, 15. April
15.00 Uhr: Protest- und Solidaritätskundgebung

vor der Deutschen Botschaft, Gauermanng. 2-4, 1010 Wien

17.00 Uhr: Podiumsdiskussion „Zur Kritik der politischen Justiz“

Uni Wien – NIG, Hörsaal 3, Universitätsstr. 7, 1010 Wien

* Bernhard Pradel, Anwalt,
Strafverteidiger von Musa Demir (langjähriger ATIGF -Vorsitzender):
„Eine kritische Analyse der polit. Strafverfolgung und Rechtssprechung in der BRD hinsichtlich der Strafverfahren nach § 129 a / b“

* Süleyman Gürcan, Komitee für internationale Solidarität
mit politischen Gefangenen (UPOTUDAK – ATIK):
„Zur aktuellen Kriminalisierung von ImmigrantInnen und ExilpolitikerInnen in Westeuropa“

* Herbert Gnauer, AKVorrat:
„Demokratie in Gefahr? Was bedeutet das Staatsschutzgesetz für politisches Engagement?“